Suche
  • naddinontour

Chiang Mai - Tipps für einen unvergesslichen Aufenthalt

Nach Bangkok ging unsere Reise weiter in den Norden Thailands nach Chiang Mai. Chiang Mai liegt wunderschön im mitten von Bergen und Wäldern. Das Stadtzentrum ist in einem Quadrat aufgebaut und von einem Fluss und einer Mauer umgegeben. Die Stadt ist ein idealer Mix von Natur Feeling, wenn aus der Stadt rausgefahren wird und City Feeling im Zentrum.

Ich habe mich in kürzester Zeit in der Stadt wohlgefühlt mit den coolen Boutiquen, süßen Cafés, traditionellen Restaurants und super freundlichen Einheimischen. Meine bisherigen Tipps und Erfahrungen werde ich in diesem Blogbeitrag mit euch teilen.


Blue Tao Elephant Village – A dream comes true

Ein absolutes Highlight von mir war der Besuch eines Elefantendorfs in Chiang Mai. Ich habe mir dadurch einen langersehnten Traum erfüllt und kann dieses Erlebnis nur jeden empfehlen. Elefanten sind beeindruckende und wunderschöne Tier. Sie gehören definitiv zu meinen Lieblingstieren.

In Chiang Mai ist ein Besuch eines Elefantendorfs eine sehr beliebte Aktivität und dadurch ist die Auswahl enorm. Uns war es dabei sehr wichtig, dass die Elefanten in dem Dorf oder Camp frei leben, zu nichts gezwungen werden, nicht angeleint oder angekettet sind und nicht auf ihnen geritten wird! Ich bitte euch diese Punkte auch bei eurer Wahl zu beachten und keine Tierquälerei zu unterstützen.



Wir haben uns schlussendlich für das „Blue Tao Elephant Village“ entschieden, was ich euch wirklich sehr ans Herz legen und empfehlen kann. Das Dorf bietet Halbtages-Touren (Morgens oder Abends) und Tagestouren an. Da der Besuch der Elefanten ein großer Traum für mich war, haben wir uns für die Tagestour entschieden, die jeden rund 75 Euro gekostet hat. Für mich war diese Tour wirklich jeden Euro wert. Inbegriffen in der Tour ist der Transfer vom Hotel, Lunch in einem Baumhaus mit Aussicht auf den Wasserfall, Elefanten streicheln, füttern (unteranderem das Futter vorbereiten), baden und mit den Elefanten durch den Dschungel wandern.

Wir hatten mit unserer Terminwahl ziemlich Glück, da wir die Einzigen auf der Tagestour waren und die Elefanten für uns ganz alleine hatten. Das Erlebnis werde ich in meinem Leben nicht vergessen, so viel wie mein Freund und ich an dem Tag gestrahlt haben und die Freude darüber Elefanten in Natur zu sehen, war unbeschreiblich.



Fern Forest Café

Das „Fern Forest Café“ ist eine absolute Empfehlung von meinem Freund und mir, wenn ihr in Chiang Mai seid. Wir waren von dem Café/ Restaurant total begeistert und sind gleich mehrfach während unseres Aufenthalts dort gewesen. Von super leckeren Pancakes zum Frühstück, geschmackvollen Kaffee über ein total leckeres Pad Thai mit Shrimps und fancy Getränke, die ihre Farbe verändern, bietet das Café/ Restaurant im Dschungel Stil ein super schönes tropisches Feeling.



My Secret Cafe in Town

Eine weitere Empfehlung ist das Café „My Secret Café in Town“. Das Café befindet sich wie der Name bereits verrät, ein wenig versteckt in einer Einfahrt. Also keine Angst, wenn ihr das Café sucht, lauft einfach in die Einfahrt rein und es befindet sich dann linker Hand. Das Restaurant ist super gemütlich eingerichtet, die Tische sind alte Nähmaschinen und die Sofas laden ebenfalls zum Verweilen ein.

HINWEIS: Ich habe mir tatsächlich keine SIM Karte für den Urlaub in Thailand geholt. In jedem Hotel, Café oder Restaurant in dem wir waren, hatten wir WLAN zur Verfügung.



Where to stay in Chiang Mai

Wir haben in Chiang Mai im Hotel "Stay with Nimman" übernachtet. Wir haben dort pro Person 33,- Euro pro Nacht gezahlt. Die Lage des Hotels war ein bisschen entfernt vom Zentrum der Stadt (also nicht innerhalb des Quadrates), aber wir konnten trotzdem die Innenstadt mit einem 15 min Spaziergang zu Fuß erreichen. Die Zimmer waren sehr sauber, modern eingerichtet, freundliche Mitarbeiter und hervorragendes WLAN. Super Hotel für einen tollen Preis!

In Chiang Mai hätte ich tatsächlich auch 2 Wochen bleiben können. Ich finde die Stadt super süß mit total viele kleinen Cafés und Restaurants, diversen niedlichen Boutiquen und ausgesprochenen netten Menschen. Hier ist noch eine kleine Liste von mir, welche Aktivitäten und Erlebnisse ihr ebenfalls in Chiang Mai erleben könnt:

  • Doi Inthanon Nationalpark – höchster Berg in Thailand

  • Kochkurs, z.B. https://www.mamanoicookeryschool.com

  • Saturday Night Market

  • White Temple: Wat Suan Dok (ist eine Tages-Tour, da der Tempel 2 h entfernt liegt, ist ein komplett weißer Tempel, der sehr beeindruckend aussehen soll)

  • Wachirathan Waterfall, Sticky Waterfalls (Bua Thong) oder Huay Kaew Waterfall

  • Ziplining

  • Chiang Mai Grand Canyon

  • weiter Reise nach Pai, soll ein super süßes Hippiedorf sein

Für mich war es sicherlich nicht die letzte Reise nach Chiang Mai. Ich werde die Stadt auf jeden Fall erneut besuchen. Für uns ging es von Chiang Mai auf die Insel Koh Samui, über die mein nächster Blogbeitrag handeln wird. Seid gespannt!


xoxo naddinontour